Select Page

Am 1. März geht es wieder los: Im Rah­men des «AEW Energiebatzen» kön­nen Aar­gauer Vere­ine und Insti­tu­tio­nen zwis­chen 1’000 und 5’000 Franken für die Umset­zung ihrer Pro­jek­te gewinnen.

Nach der erfol­gre­ichen Lancierung im let­zten Jahr, hat sich die AEW Energie AG entsch­ieden, die Spende­nak­tion auch in diesem Jahr durchzuführen und so einen zusät­zlichen Beitrag zur Attrak­tiv­ität des Kan­tons Aar­gau zu leisten.

Die Siegerpro­jek­te im let­zten Jahr hät­ten viel­seit­iger nicht sein kön­nen: Während es im Som­mer der Ferien­pass Mutschellen•Bremgarten•Wohlen auf den ersten Platz schaffte, sicherte sich im Herb­st der Pumptrack Würen­lin­gen 5’000 Franken. Aber auch Vere­ine wie beispiel­sweise der Tier­park Bad Zurzach, die Gugge Hop­pers oder das Sozial­pro­jekt The­ater Gaga kamen in den Genuss der «Energiebatzen». Also ein bunter Mix aus sportlichen, sozialen und kul­turellen Projekten.

Am 1. März startet die Projekteinreichungsphase

Aar­gauer Vere­ine und Insti­tu­tio­nen kön­nen vom 1. März bis 10. April ihr Pro­jekt unter www.aew-energiebatzen.ch ein­re­ichen. Vom 11. bis 24. April heisst es dann, täglich für das eigene Pro­jekt abstim­men und das pri­vate Umfeld aktivieren, das­selbe zu tun. Das Pro­jekt mit den meis­ten Stim­men erhält 5’000 Franken, die Pro­jek­te auf den Plätzen 2 und 3 je 2’500 Franken und die Pro­jek­te auf den Plätzen 4 bis 8 1’000 Franken.

Die AEW Energie AG freut sich auf viele span­nende Pro­jek­te, die den Aar­gau noch lebenswert­er machen.

X
X